CASA COVRE

Interview mit Matteo Covre

Ho iniziato ancora prima di terminare gli studi, mentre andavo a scuola. A essere sincero, mi attirava più “fare” che studiare, e allora mio padre in estate mi prendeva sotto l’ala e mi portava con sé in azienda. Mi dava da fare lavori semplici, quello che capitava. Rivestire col cuoio le maniglie, ad esempio: ne ho fatte a migliaia…

Hat es Ihnen tatsächlich gefallen?

Ja, es war ein lohnendes Engagement. Als ich später hauptberuflich in das Unternehmen eintrat, übernahm ich immer anspruchsvollere Aufgaben: Ich fertigte eine Menge Lederstühle!

 

Ich habe mit dem Zuschnitt begonnen: Ich habe Stanzwerkzeuge verwendet, mit denen man Leder durch Druck in gemusterte Formen schneiden kann. Dann bin ich zum Kleben und Beziehen übergegangen und habe das Leder-“Kleid” auf den Rahmen geklebt. Ich mochte es, das Kleben, die Spritzkabine, die Fertigstellung des Produkts mit meinen eigenen Händen zu sehen, was aus einem nackten Rahmen herauskam.

 

So lernte ich, was Arbeit ist, was man braucht, um sie gut zu machen, wie es sich anfühlt, sie zu machen. Ich habe mit den Arbeitern zusammengearbeitet, von denen viele immer noch hier im Unternehmen sind und mit denen ich auch die Werkbank geteilt habe.

Wann haben Sie die Faszination erlebt, vom Dienstleister zum Produzenten zu wechseln?

Wenn ich unfertige Konstruktionen, die gepolstert werden sollten, aus den Lastwagen der Kunden ablud, war ich immer neugierig zu sehen, um welche Komponente des Möbels es sich handelte und wohin es nach der Fertigstellung kommen würde.

 

Es machte mich stolz zu wissen, dass ich dieses Stück machen würde.

 

Der Anstoß, etwas Eigenes zu machen, kam von meinem Vater: Ich bot ihm an, ihm zu helfen, und er stellte mir den Raum zur Verfügung. So entstand der erste begehbare Kleiderschrank mit Lederbezug, Archimede. Als Kind habe ich mit Legosteinen gespielt: Spielzeug zu bauen hat mich gereizt, aber echte und vollständige Produkte aus Leder herzustellen hat mich begeistert.

 

Ihre Produkte sind heute aber nicht nur aus Leder

In der Tat. Eines Tages, als ich mit einem russischen Kunden zusammenarbeitete, wurde mir klar, dass die Sehnsucht nach dem Glanz des Klassikers verging. Man war auf der Suche nach ausgewogeneren Produkten, bei denen der Materialmix geschickter, kalibrierter und sorgfältiger dosiert war, um ein reichhaltiges Produkt zu erhalten, das gleichzeitig ressourcenschonender ist.

 

Seitdem haben wir unseren Look verändert, und ich bin sicher, dass er sich zum Besseren gewandelt hat: Durch die Kombination von Leder mit anderen edlen Materialien, von Metallen mit raffinierten Oberflächen und von Hölzern mit einer starken Persönlichkeit entsteht ein erstaunliches Produkt.

Iscriviti alla newsletter

Rimani sempre aggiornato su tutte le novità di Casa Covre

Abonnieren Sie den Newsletter

Bleiben Sie über alle Neuigkeiten von Casa Covre auf dem Laufenden

Entdecken Sie die
Neuheiten 2023

Besuchen Sie uns auf dem Salone del Mobile in Mailand oder kontaktieren Sie uns, um Informationen anzufordern.

FÜLLEN SIE DAS FORMULAR AUS

Abonnieren Sie den Newsletter

Bleiben Sie über alle Neuigkeiten von Casa Covre auf dem Laufenden.

FÜLLEN SIE DAS FORMULAR AUS

Abonnieren Sie den Newsletter

Bleiben Sie über alle Neuigkeiten von Casa Covre auf dem Laufenden.